Kreditangebot vergleichen

Das beste Kreditangebot zu finden, ist nicht so einfach wie viele denken. Mit ein paar kleinen Tipps, können Kreditnehmer die Suche nach dem optimalen Darlehen erheblich vereinfachen.

  • Zunächst gilt es einmal, die benötige Kredithöhe zu berechnen. Hierfür reicht bereits eine einfache Haushaltsrechnung aus, um zu sehen wie viel Kreditbedarf herrscht. Die Kredithöhe sollte in jedem Fall mit Bedacht gewählt werden und gegebenenfalls mit Einsatz von Geldanlagen verringert werden. Ein geringerer Kreditbetrag bedeutet im Endeffekt weniger Zinsen, wodurch Kreditnehmer Geld sparen können.
    Eventuell macht es sogar Sinn, eine Zweckbindung in Erwägung zu ziehen. Bei einer Zweckbindung gelten unter Umständen andere Konditionen und Tarife. Allerdings kann dies oftmals dafür sorgen, dass die Bank Sicherheiten oder Bürgschaften verlangt.
  • Jetzt Kredite vergleichen und Zinsen sparenDes Weiteren ist der Zinssatz ein wichtiges Kriterium. Wirklich vergleichen können sie den allerdings nur mit dem effektiven Jahreszinssatz, in denen sämtliche Kosten enthalten sind. Von einem guten und günstigen Kredit kann gesprochen werden, wenn die Bank die Option einräumt, Sondertilgungen zu ermöglichen. Dies bedeutet, dass der Kredit frühzeitig getilgt werden kann. Diese Möglichkeit bietet den Vorteil, dass weitere Zinszahlungen vermieden werden. Sollte es einmal vorkommen, dass die Rate nicht aufgebracht werden kann, so ist dies bei den meisten Banken kein Problem.
  • Junge Menschen, gerade Berufseinsteiger können die Chance auf einen günstigen Kredit erhöhen, in dem jemand eine Bürgschaft abschließt. Auch die Erbringung von beleihbaren Sicherheiten kann zu einem günstigeren Kredit führen. Diese werden anschließend standardisiert abgetreten und die Zinsen können so erheblich verringert werden.
  • Unseriöse Angebote, erkennt man meist daran, dass eine Kreditversicherung abgeschlossen werden muss als Voraussetzung. Diese sind einerseits sehr unseriös und darüber hinaus auch noch sehr teuer. Von solchen Krediten kann man nur abraten. Oftmals werden solche Angebote als Restschuldversicherung beworben, was sich im Nachhinein als absoluter Unsinn herausstellt.
  • Der Punkt der Zweckbindung wurde bereits kurz angerissen, jedoch gibt es hierzu noch deutlich mehr zu sagen und es kann den potenziellen Zinssatz immens beeinflussen.
  • So sind sehr viele Kredite an einen festgelegten Zweck gebunden, wie beispielsweise der Kauf eines Autos oder die Modernisierung des Eigenheims. Bei festgelegten Zweckkrediten, wird beispielsweise eine Zulassungsbescheinigung oder ein Dokument über den Grundbesitz als Sicherheit hinterlegt. Mit dieser Methode, können Kreditnehmer die Zinssätze enorm senken und somit sehr viel Geld sparen.
  • Auch gibt es für die Banken verschiedene Personengruppen, innerhalb dieser werden die Zinssätze und Voraussetzungen ebenfalls unterschiedlich angeboten. Hierbei unterscheiden Banken zwischen unbefristet angestellten Arbeitnehmern, Beamten sowie Pensionären. Diese Kundengruppe gehört aufgrund der Voraussetzungen und der Einkommenssituation zu den bevorzugten Kreditnehmern. Bei selbstständigen oder Freiberuflern, ist es ein komplett anderer Fall. Diese Gruppe der Gesellschaft fällt häufig durch die Prüfung hindurch oder die Banken verlangen zusätzliche Sicherheiten wie Bürgschaften und Einkommensnachweise über mehrere Jahre.
  • Bei einem klassischen Ratenkredit ist es üblich, dass im Falle der Nichtzahlung der Raten eine Verwertung über das gesamte Einkommen im Vertrag schriftlich festgehalten wird. Dies geschieht jedoch unter Beachtung der Pfändungsschutzgrenzen und weiterer Aspekte.

Insgesamt kann man also festhalten, dass es enorm wichtig ist, die Kreditangebote gründlich und mit Bedacht zu vergleichen. Nur so können Kreditnehmer das beste Angebot beanspruchen.